Druckversion: [ www.keb-speyer.de/ ]


Montag, 19. Juli 2021

Online-Workshop, 30. Juli 2021: Erkennen von und Umgang mit rassistischen Verhaltensweisen und Mechanismen

Der Begriff „Rassismus“ ist für viele ein Reizwort. Die einen winken ab und behaupten, darüber alles schon gehört zu haben – oder sind der Meinung, dass es sie und ihr Umfeld nicht betrifft. Die anderen hingegen erleben täglich, was Rassismus bedeutet und haben eben nicht „die Wahl“, ob sie sich damit gerade befassen möchten oder nicht. Denn in ihrem Leben ist er zu ihrem Leidwesen stets präsent, wird aber häufig auch geleugnet. Dieser Workshop lädt ein zu einer Auseinandersetzung mit der eigenen Haltung und Einschätzungsfähigkeit, mit verschiedenen Formen von Rassismus und der Perspektive der Betroffenen, mit historischen Aspekten und mit dem, was man als „Weiße Privilegien“ bezeichnen muss. Überdies ist es in kirchlichen Kontexten wichtig, an einer häufig vorhandenen „Scheingewissheit grundsätzlicher Nächstenliebe“ zu rütteln und sie auf den Prüfstand zu stellen: Wo gibt es „blinde Flecken“? Haben wirklich alle die gleiche Chance, Gehör, Empathie und Solidarität zu finden – und wenn nicht: Woran liegt das dann jeweils? Gemeinsam wollen wir reflektieren, an welchen Stellen kirchliche Strukturen rassistische Verhaltensweisen und Mechanismen ungut begünstigen können – und wie man mit eindeutigen oder auch mit angedeuteten rassistischen Verhaltensweisen umgehen kann.

Inputs und Moderation: Martina Gemmar und Andreas Kreutzer

Nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

zu den aktuellen News

zum News-Archiv

Große Pfaffengasse 13
67346 Speyer
Fax: 06232/102-183
E-Mail: keb@bistum-speyer.de