Die Covid-19-Pandemie geht auch an der Erwachsenenbildung nicht vorüber. Manche Veranstaltungen finden wie geplant unter Beachtung der Hygienebestimmungen statt, andere werden als Online-Veranstaltungen ins Internet verlegt, andere werden terminlich verlegt und schließlich gibt es auch Veranstaltungen, die abgesagt werden müssen.
Bitte informieren Sie sich bei den jeweiligen Veranstaltern, wie die Planungen zu den einzelnen Veranstaltungen aussehen.

Terminkalender

Mit Sprachsensibilität gegen Vergiftungsgefahren

Online-Veranstaltung der Veranstaltungsreihe „Zusammenhalt durch Teilhabe - Gelebte Demokratie“

Die Sprache ist das Feld, auf dem sich aktuelle gesellschaftliche und politische Aushandlungen, Darstellungen und Debatten abbilden. Genau deshalb ist es auch das Feld, in dem sich als erstes Spuren dafür finden, wenn etwas schiefläuft oder ungute Einflüsse an Macht gewinnen. Viele Begriffe „schillern“ bedenklich, andere, wie z.B. „BRD-GmbH“ stammen eindeutig aus antidemokratischen Milieus. Aber wie steht es um die eigene Einschätzungsfähigkeit und die eigene Verwendung bestimmter Begriffe? Welche Rolle spielen Kontexte und wie gehe ich damit um, wenn mir bei Äußerungen in meinem Umfeld etwas negativ auffällt? Das Angebot lädt dazu ein, sich mit einigen Begriffen und ihren Hintergründen auseinanderzusetzen. Damit möchte der Workshop beitragen zu einem informierteren und reflektierten Umgang mit Sprache – und das übrigens jenseits jeder „Sprachpolizei“-Haltung.

Referentin:Martina Gemmar, Dipl.-Pädagogin
- bildet zusammen mit Gastgeber Mathias Schappert (Caritas-Zentrum Saarpfalz) das Projektteam im Projekt „Zusammenhalt durch Teilhabe - Gelebte Demokratie“ im Caritasverband der Diözese Speyer e.V. Sie setzt sich seit Jahren intensiv mit verschiedenen Feldern der Prävention gegen antidemokratische Entwicklungen sowie entsprechenden Veröffentlichungen und Erkenntnissen auseinander. Unter anderem ist sie Mitglied im Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus Rheinland-Pfalz.
Kosten:kostenfrei
Anmeldung erforderlich:KEB Saarpfalz, Tel.: 06894/96305-16,  keb-saarpfalz@bistum-speyer.de

Termin:

Mittwoch, 03.02.2021
Uhrzeit: 19:00 Uhr - 21:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Online-Veranstaltung

Veranstalter:

Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz
Karl-August-Woll-Str. 33
66386 St. Ingbert
Zurück zur Liste