Die Covid-19-Pandemie geht auch an der Erwachsenenbildung nicht vorüber. Manche Veranstaltungen finden wie geplant unter Beachtung der Hygienebestimmungen statt, andere werden als Online-Veranstaltungen ins Internet verlegt, andere werden terminlich verlegt und schließlich gibt es auch Veranstaltungen, die abgesagt werden müssen.
Bitte informieren Sie sich bei den jeweiligen Veranstaltern, wie die Planungen zu den einzelnen Veranstaltungen aussehen.

Terminkalender

Medienpolitik in Russland – Innenpolitisch repressiv, außenpolitisch destabilisierend

Online-Vortrag

Seit Februar 2022 führt Russland Krieg gegen die Ukraine. Seither mussten in Russland die letzten freien Medien ihren Betrieb einstellen, weshalb die Medien in Russland als weitgehend gleichgeschaltet zu betrachten sind. Welche unabhängigen Informationsmöglichkeiten bestehen noch für russische Bürger*innen? Während die russische Führung medienpolitisch nach innen repressiv agiert, nutzen die russischen staatlichen Auslandsmedien RT und Sputnik die Krisen der zurückliegenden Jahre, um westliche Demokratien zu destabilisieren.
Die Referentin fasst die medienpolitische Gleichschaltung in Russland in den zurückliegenden Jahren zusammen und zeigt am Beispiel Deutschlands, wie russische Medien die Flüchtlingskrise, die Corona-Pandemie, die Energiekrise und den Krieg nutzen, um unsere Demokratie zu destabilisieren.

Der Vortrag findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Erinnern – Gedenken – Mahnen“ statt.

Das Gesamtprogramm finden Sie hier.

Referentin:Dr. Susanne Spahn, Journalistin, Politologin und Historikerin, Berlin
Kosten:kostenfrei
Anmeldung:Katholische Erwachsenenbildung, Tel. 06232/102-180, E-Mail: keb@bistum-speyer.de

Termin:

Dienstag, 07.02.2023
Uhrzeit: 19:30 Uhr - 21:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Online-Veranstaltung

Veranstalter:

Forum Katholische Akademie
Kooperation des Heinrich Pesch Hauses – Katholische Akademie Rhein-Neckar, der Dompfarrei Pax Christi in Speyer und der Katholischen Erwachsenenbildung Bistum Speyer.
Zurück zur Liste