Mensch Paulus

Die Wanderausstellung besteht aus 18 Tafeln, auf denen die Biografie, die missionarische Arbeit und das theologische Ringen des Apostels dargestellt werden. Einige Tafeln wollen den Hintergrund verdeutlichen: das geografische Umfeld, die zeitlichen Umstände und die Art und Weise, wie Paulus seine Tätigkeit gestaltet hat. Thematische Tafeln zum Umgang mit den jüdischen Wurzeln, zur Rolle der Frauen in Gemeinde und Gottesdienst, zur Auferstehung, der Eucharistie usw. verstehen sich als Gesprächsanregungen für heute. Sie werden durch Bilder und literarische Texte ergänzt. Im Mittelpunkt steht immer ein zentraler Text aus den Paulusbriefen oder der Apostelgeschichte.

Die Ausstellung wurde von der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum Trier erarbeitet - Idee, Konzept und Inhalt: Dr. Marianne Bühler (Wittlich, Georg Falke (Bad Breisig, KEB Fachstelle Koblenz), Guido Groß (Koblenz, KHG Koblenz), Dr. Bernhard Lehnart (Bad Kreuznach, KEB Fachstelle Bad Kreuznach), Johannes Stein (Koblenz, Hochschulpfarrer, KAB Diözesanseelsorger).

Da aufgrund des Charakters der Ausstellung der Textanteil auf den Tafeln überwiegt, ist die Ausstellung in einer Broschüre kompleett dokumentiert. Diese wird zum Selbstkostenpreis von € 2,-- angeboten. Sie erhalten von uns bei Bedarf weitere Materialien zum Thema Paulus, sowie Werbematerial für die Ausstellung.

Gerne können auch Sie die Ausstellung zu sich in die Pfarrei, in die Kommune, in die Schule, in die Einrichtung oder in die Institution holen!

Räumliche und organisatorische Rahmenbedingungen

  • Foyers von öffentlichen oder kirchlichen Gebäuden, Bibliotheken, Banken, Pfarrheime oder Kirchenräume eignen sich für eine Präsentation der Ausstellung.
  • Als mittlere Verweildauer an einer Station hat sich der Zeitraum von 2-3 Wochen bewährt.
  • Von der KEB werden zur Verfügung gestellt:
    18 Ausstelllungstafeln - 62 x 112 cm sowie
    1 Begleitheft zu den Tafelinhalten.
  • Bei Bedarf kann ein Stellwandsystem (leicht transportabel) zur Aufhängung der Bildtafeln ebenfalls bei uns ausgeliehen werden.
  • Die Ausstellung wird von der ausleihenden Organisation/Person am vorhergehenden Ausstellungsort oder bei der KEB in Speyer auf eigene Kosten abgeholt. Wird die Ausstellung nicht von einem nachfolgenden Aussteller abgeholt, wird sie von der ausleihenden Organisation/Person nach Speyer zurückgebracht. (PKW, am besten Kombi, reicht für den Transport aus.)
  • Der Ausleiher sorgt für die Sicherheit und Unbeschadetheit der Ausstellungselemente (z.B. durch angemessene Aufsicht während der Öffnungszeiten). Beschädigungen sind umgehend zu melden.
  • Die KEB unterstützt gerne den Ausleiher bei der Planung eines Rahmenprogramms (Themen, Referenten, etc.)

Kosten

Die Austellung wird Ihnen kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Reservierung und Organisation

Für die Terminkoordination und Hilfen bei der Gestaltung des begleitenden Bildungs- bzw. Veranstaltungsprogramms ist zuständig:

Katholische Erwachsenenbildung Diözese Speyer (KEB)
Große Pfaffengasse 13
67346 Speyer
Tel: 0 62 32 / 102-180
Fax: 0 62 32 / 102-183
Mail: keb@bistum-speyer.de

Anzeige

Anzeige