Veranstaltungen

75 Jahre Atomwaffen - (k)ein Auslaufmodell?!

kostenfreie Online-Veranstaltung des Forums Katholische Akademie

  1987 schien eine Forderung der Friedensbewegung in Erfüllung zu gehen: Die USA und die damalige Sowjetunion beschlossen im INF-Vertrag (Intermediate Range Nuclear Forces) den Abbau atomarer Kurz- und Mittelstreckenraketen. Der kalte Krieg schien beendet. Ein wichtiges Element der europäischen Sicherheitsarchitektur war installiert.
  Seit dem 2. August 2019 hat dieser Vertrag keine Gültigkeit mehr. Beide Seiten werfen sich Vertragsbrüche vor. Eine neue geopolitische Lage hat sich entwickelt, indem neue Nuklearmächte wie u. a. China, Pakistan und Indien unabhängig vom INF-Vertrag agieren. Droht ein neues nukleares Wettrüsten? Welche Haltung nehmen die christlichen Kirchen ein?
  Anlässlich des 75. Jahrestags des Abwurfs der Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki informieren und diskutieren mit uns
  Thomas Zuche, Politologe und Theologe, Arbeitsgemeinschaft Frieden e. V., Trier und Horst-Peter Rauguth, Theologe und Politologe, Geistlicher Beirat pax christi Deutschland.
Termin: Mittwoch, 19. August 2020, 19:30 Uhr
Referenten: Thomas Zuche und Horst-Peter Rauguth
Anmeldung: auf der Heinrich Pesch Haus-Website unter https://heinrich-pesch-haus.de/veranstaltungen/75-Jahre-Atomwaffen
Techn. Hinweis: Für die Online-Veranstaltungen nutzen wir einen virtuellen Konferenzraum von Microsoft Teams. Die Teilnahme ist über die MS-Teams-App oder über einen Webbrowser möglich. Der Link zur Online-Veranstaltung wird am Tag der Veranstaltung vormittags versendet. Datenschutz: Wir verarbeiten Ihre in der Anmeldung mitgeteilten personenbezogenen Daten nur für die Durchführung der Veranstaltung. Aufgrund der öffentlichen Förderung der Veranstaltung, ist es erforderlich zu dokumentieren, wer an der Veranstaltung teilgenommen hat. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden.
Kontakt: KEB Bistum Speyer, Tel: 06232/102-180, Katholische Akademie Rhein-Neckar, Tel: 0621/5999162

Der Synodale Weg der katholischen Kirche in Deutschland: Gründe und Hintergründe, Erfahrungen und Perspektiven

Abendveranstaltung des Forums Katholische Akademie

  Der Synodale Weg, auf den sich Katholikinnen und Katholiken in Deutschland gemacht haben, ist ein Resultat der tiefgreifenden Krise, in der sich die Kirche in Deutschland befindet. Mit der MHG-Studie wurde der sexuelle Missbrauch an Minderjährigen durch katholische Priester, Diakone und männliche Ordensangehörige in Deutschland untersucht. In dieser Studie wurden Probleme, die seit langem diskutiert wurden, unabweisbar benannt, und so entschlossen sich die Deutsche Bischofskonferenz und das Zentralkomitee der deutschen Katholiken 2019, miteinander an den Themen Macht/Partizipation, Geschlechtergerechtigkeit, Priesterbild und Sexualmoral zu arbeiten. Gemeinsam soll verlorenes Vertrauen zurückgewonnen werden.
  Was ist seither geschehen? Wie verläuft dieser gemeinsame Weg? Wie ist mit der teils fundamentalen Kritik am Synodalen Weg umzugehen, der aus einigen kirchlichen Milieus in Deutschland und in Rom zu vernehmen ist? Wohin kann, wohin muss die synodale Reise gehen und welche Bedeutung hat der Synodale Weg für die Zukunft der Kirche in Deutschland?
Termin: Mittwoch, 23. September 2020, 19:30 Uhr
Referentin: Prof. Julia Knop, Erfurt
Ort: 67346 Speyer, Edith-Stein-Platz 6, Friedrich-Spee-Haus
Kosten: 5,00 €
Kontakt: KEB Bistum Speyer, Tel: 06232/102-180

Theologie im Fernkurs

  "Theologie im Fernkurs" (www.fernkurs-wuerzburg.de) bietet im Auftrag der Deutschen Bischofskonferenz bereits seit 1970 für Laien und Fachleute, Engagierte und Fernstehende, Interessierte und Suchende Fernkurse und Selbststudienmaterialien u.a. mit Informationen:
  - über Christen und Kirche in der heutigen Gesellschaft,
  - um den christlichen Glauben kennen zu lernen und den eigenen Glauben zu vertiefen,
  - die zur beruflichen Weiterbildung verwendet werden können,
  - die Übernahme von Verantwortung erleichtern.
   
  Die Diözese Speyer bietet ergänzende Seminare an, die u.a. der Vertiefung und Weiterentwicklung der Inhalte und Fragen der Studienbriefe, dem Austausch über aktuelle Themen aus Kirche und Welt, dem Erfahrungsaustausch der Teilnehmenden und dem Gespräch mit Fachleuten und Praktikern dienen.
Termine 2020  
SA, 25. Jan. 9:30 - 16:00 Uhr im Kardinal-Wendel-Haus, St. Ingbert
SA, 21. März 9:30 - 16:00 Uhr im Haus Maria Rosenberg, Waldfischbach-Burgalben (ausgefallen)
SA, 16. Mai 9:30 - 16:00 Uhr im Priesterseminar, Speyer (ausgefallen)
SA, 04. Juli 9:30 - 16:00 Uhr im Kardinal-Wendel-Haus, St. Ingbert
SA, 29. Aug. 9:30 - 16:00 Uhr im Kardinal-Wendel-Haus, St. Ingbert
SA, 28. Nov. 9:30 - 16:00 Uhr im Haus Maria Rosenberg, Waldfischbach-Burgalben
   
SA, 22. Aug. 8:30 - 16:30 Uhr im Priesterseminar, Speyer - INFOVERANSTALTUNG für alle Interessierte
   
  Die Seminartage können einzeln gebucht werden!
Info/Anmeldung Dr. Alois Moos, Dipl.-Theol
  Bischöfliches Ordinariat Speyer
  HAIII/Pesonalförderung
  Tel: 06232/102-155
  Fax: 06232/102-150
  E-Mail: alois.moos@bistum-speyer.de

Stressbewältigung durch Achtsamkeit (MBSR)

  Gerade wenn uns berufliche oder private Herausforderungen so überfordern und erschöpfen, dass wir uns getrieben fühlen, schlecht schlafen und grübeln, reagieren wir zunehmend mit körperlichen oder psychischen Symptomen. Wir verlieren die Klarheit des gegenwärtigen Augenblicks und den Kontakt zu uns selbst.
  MBSR ist ein einfaches und hochwirksames Trainingsprogramm, das uns hilft inneren Anstand zu unseren Denkmustern zu bekommen. Anstatt uns in Gedanken, Bewertungen, Sorgen oder Ängsten zu verlieren, erlangen wir mehr und mehr die Freiheit auch in schwierigen Situationen angemessen und gelassen zu handeln, statt nur zu reagieren. Wir schulen unsere Achtsamkeit mit Hilfe des Bodyscans (angeleitete Körpermeditation), einfachen Yogaübungen, Sitz- und Gehmeditationen, sowie geleitetem Erfahrungsaustausch. Ergänzt werden die Übungen durch Kurzvorträge zu Themen wie Stress, Ernährung, achtsame Kommunikation, Umgang mit schwierigen Gefühlen und Schmerzen. Klinische Studien belegen die heilsame Wirkung von MBSR auf viele stressbedingte Krankheiten. Darüber hinaus erlernen wir einen bewussteren und liebevolleren Umgang mit uns selbst und anderen.
Termin Kurs 1: Mittwoch, 12. August bis 07. Oktober 2020
  8 Abende, jeweils ab 18:30 Uhr
  Tag der Achtsamkeit: Sonntag, 27. August oder Samstag, 03. Oktober 2020
  10:00 - ca. 17:00 Uhr
   
Termin Kurs 2: Mittwoch, 21. Oktober bis 16. Dezember 2020
  8 Abende, jeweils ab 18:30 Uhr
  Tag der Achtsamkeit: Sonntag, 05. Dezember 2020
  10:00 - ca. 17:00 Uhr
Referentin: Sabine Lang, Trippstadt
  MBSR-Achtsamkeitslehrerin
Ort: 67663 Kaiserslautern, Konrad-Adenauer-Straße 31
  Uniwohnstadt, Gemeindezentrum St. Theresia, Kinderkapelle
Kosten: 300 €
  inkl. Kursunterlagen und CDs/MP3 für das Training zuhause
Hinweis: Diese zertifizierten MBSR-Kurse sind von der ZPP als Präventionsmaßnahme anerkannt und werden von den Krankenkassen bezuschusst!
Info/Anmeldung: Sabine Lang
  Tel.: 06306/993447
  E-Mail: sa-lang@t-online.de
  Homepage: www.lebenslangachtsam.de

Gregorianik zum Mitsingen

  Inhalt des Kurses ist es, sich gemeinsam singend mit dem gregorianischen Choral zu beschäftigen und dabei mit Grundlagen der Notation (Einführung in die St. Galler Neumenschrift und die Quadratnotation) und Aufführungspraxis vertraut zu werden.
  Geplant ist ein Abschlussgottesdienst in der Herz Jesu Kirche am Sonntagvormittag, der von den KursteilnehmerInnen mit den gemeinsam erarbeiteten gregorianischen Gesängen gestaltet werden soll. Dem Termin entsprechend werden Gesänge zum Gedenktag des Namenstifters Papst Gregor dem Großen geprobt.
Zielgruppe: An der Gregorianik interessierte SängerInnen, MusiklehrerInnen und TheologInnen
Leitung Markus Braun, Ludwigshafen
Kurszeiten: Beginn: 05. September 2020, 10:00 Uhr bis
  06. September 2020, 11:00 Uhr (nach dem Abschlussgottesdienst)
Kursgebühr inkl. Verpflegung
  AMJ-Mitgl. 35,- € / ermäßigt 30,- €
  Nichtmitgl. 40,- € / ermäßigt 35,- €
Anmeldung Kath. Pfarramt Petrus und Paulus, Wredestraße 24, 67059 Ludwigshafen
  Tel.: 0621/511255
  E-Mail: pfarramt.lu.hll-petrus-und-paulus@bistum-speyer.de
Anmeldeschluss Montag, 24.8.2020
Info: E-Mail: braun.amj-rlp-saar@gmx.de

Fitness für die Stimme

  Die eigene Stimme muss beim Sprechen und Singen angemessen eingesetzt und gesund erhalten werden. Der Kurs "Fitness für die Stimme" möchte die Auseinandersetzung mit der eigenen Stimme fördern und dazu ermutigen, die eigenen stimmlichen Möglichkeiten besser kennen und einsetzen zu lernen. Eingeladen sind Interessierte, die neugierig auf das Entdecken ihrer Stimme sind oder einfach nach ein paar neuen Tipps und Ideen suchen. Im Mittelpunkt der Arbeit werden Körperhaltung, Atmung, das Erfahren von Resonanzräumen, Klangbildung, Tonumfänge und anderes stehen. Das Programm wird durch Lieder, Kanons und Stimmicals aufgelockert.
  Der Kurs ist gedacht für ChorsängerInnen und gesangsinteressierte Menschen. Angesprochen sind besonders auch TeilnehmerInnen, die beruflich mit ihrer Stimme umgehen müssen und andere zum Singen anleiten (ErzieherInnen, LehrerInnen, (Kinder-)ChorleiterInnen...)
Leitung Markus Braun
Kurszeiten: 24. Oktober 2020, 10:00-17:00 Uhr
Kursgebühr inkl. Verpflegung
  AMJ-Mitgl. 35,- € / ermäßigt 30,- €
  Nichtmitgl. 40,- € / ermäßigt 35,- €
Anmeldung Kath. Pfarramt Hll. Petrus und Paulus
  Tel.: 0621/511255
Anmeldeschluss 12.10.2020
Info E-Mail: braun.amj-rlp-saar@gmx.de

Theologie im Fernkurs

  "Theologie im Fernkurs" (www.fernkurs-wuerzburg.de) bietet im Auftrag der Deutschen Bischofskonferenz bereits seit 1970 für Laien und Fachleute, Engagierte und Fernstehende, Interessierte und Suchende Fernkurse und Selbststudienmaterialien u.a. mit Informationen:
  - über Christen und Kirche in der heutigen Gesellschaft,
  - um den christlichen Glauben kennen zu lernen und den eigenen Glauben zu vertiefen,
  - die zur beruflichen Weiterbildung verwendet werden können,
  - die Übernahme von Verantwortung erleichtern.
   
  Die Diözese Speyer bietet ergänzende Seminare an, die u.a. der Vertiefung und Weiterentwicklung der Inhalte und Fragen der Studienbriefe, dem Austausch über aktuelle Themen aus Kirche und Welt, dem Erfahrungsaustausch der Teilnehmenden und dem Gespräch mit Fachleuten und Praktikern dienen.
Termine 2021  
SA, 23. Jan. 9:30 - 16:00 Uhr im Haus Maria Rosenberg, Waldfischbach-Burgalben
SA, 06. März 9:30 - 16:00 Uhr im Kardinal-Wendel-Haus, Homburg
SA, 17. April 9:30 - 16:00 Uhr im Haus Maria Rosenberg, Waldfischbach-Burgalben
SA, 19. Juni 9:30 - 16:00 Uhr im Priesterseminar St. German, Speyer
SA, 18. Sept. 9:30 - 16:00 Uhr im Kardinal-Wendel-Haus, Homburg
SA, 06. Nov. 9:30 - 16:00 Uhr im Kloster Neustadt
   
SA, 04. Sept. 8:30 - 16:30 Uhr im Priesterseminar, Speyer - INFOVERANSTALTUNG für alle Interessierte
   
  Die Seminartage können einzeln gebucht werden!
Kosten: 25,00 €/Seminartag
Info/Anmeldung Dr. Alois Moos, Dipl.-Theol.
  Bischöfliches Ordinariat Speyer
  HAIII/Pesonalförderung
  Tel: 06232/102-155
  Fax: 06232/102-150
  E-Mail: alois.moos@bistum-speyer.de

Anzeige

Anzeige